Sachen gibts…

Vor Tagen musste an der Fassade der Grundschule Parthenstein ein Gerüst gestellt werden, um Spechtschäden zu beseitigen. Ja, Sie haben richtig gelesen: Spechtschäden.
Dem nimmermüden Hämmerer hat es offensichtlich ordentlich Spaß gemacht, Löcher in die Fassade zu meißeln. Ist er erstmal durch den Putz, gehts im Dämmmaterial leicht und gut voran. Da muss man sich als Specht am Holz eines Baumstammes schon weit mehr abarbeiten. Aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen war zu vernehmen, dass Bauhofchef Reiner Kanitz mit dem Vogel ein ernstes Gespräch geführt haben soll.

schule

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein von Ortschronist. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.