Offizielle Eröffnung der Heimatstube

Obwohl noch immer gebaut und gewerkelt wird und die Heimatstube schon mehrfach genutzt wurde, fand am gestrigen späten Nachmittag um 16.30 Uhr die offizielle Einweihung statt. Verbunden war dies mit einem Dankeschön an  alle, die mitgewirkt haben, dass dieses Vorhaben in Gang gesetzt werden und schließlich gelingen konnte.

Mitglieder des Heimatvereins richteten den Raum für reichlich Besucher her. Ein Buffet, an den Stirnseiten des Raumes aufgestellt, sorgte für Gaumenfreuden während der Gespräche.

Eingeladen waren vom Bürgermeister über das beteiligte Ingenieurbüro Martin und die Handwerker bis hin zu den Mitarbeitern des Bauhofes alle, die durch ihre Arbeit dem Heimatverein ein Domizil geschaffen haben, in dem sich künftig die Mitglieder treffen und ihrer Arbeit widmen können.

Frau Schöley, Vorsitzende des Vereins, begrüßte die Gäste und bedankte sich bei allen für die geleistete Arbeit.

Ortschronist Rolf Langhof gab noch einiges aus der Geschichte des Hauses zum Besten, bevor das Buffet eröffnet wurde.

Bis etwa 18.30 Uhr gab es reichlich Gelegenheit zu Gesprächen über das Geleistete, aber auch über die weiteren Vorhaben.