Villa Möbius renoviert

Paul Möbius hat mit seinem Geschäftspartner Alban Vetterlein die Großsteinberger Steinbrüche zu einem industriell arbeitenden Unternehmen zusammengeführt. Ab 1900 erlebte dieses einen beträchtlichen Aufschwung. In der heutigen Grethener Straße 7 baute er sich eine Villa, die sich besonders durch ihre Jugendstilfenster hervorhob. Noch lange nach ihm befand sich das Haus im Besitze seiner Nachkommen. Zur Erhaltung wurde nur das Nötigste getan. Doch in den letzten Wochen wendeten Reinhard und Annegret Müller als heutige Eigentümer erheblich viel Kraft und finanzielle Mittel auf, um das Gebäude nach jetzigem Standard zu sanieren und zu renovieren. Rundum erstrahlt es schöner, als je zuvor. Dem Ortsbild tut es gut und der Dorfgeschichte wird ein Stück Vergangenheit erhalten.

öbius_01

Familie Paul Möbius

möbius_02

In den 1970er Jahren

möbius_03

Die renovierte Villa von 2012

möbius_04

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein von Ortschronist. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.