In Großsteinberg geht man in die Luft

Der EisenbahnFreundesKreis Westsachsen Böhlen/Großsteinberg hatte für den 1. Mai 2010 Ballonfahrten geplant. Als Startplatz war ein Stück Feld oder Wiese an der Zufahrt zur Hohen Straße gleich hinter Polters vorgesehen. Interessenten gab es genügend, und eigentlich hätte es losgehen können, wenn da nicht eine Wetterwarnung alles zunichte gemacht hätte. Doch aufgehoben ist nicht aufgeschoben. So sprachen Reinfried Polter und seine Mannen mit Tino Richert, dem Chef des Ballonteams Luft & Liebe und vereinbarten, dass die Fahrten nachgeholt würden. Eine davon fand nun gestern statt. Gegen 19.00 Uhr rückte das Team an. Korb, Brenner und Ballon und alles, was sonst noch dazu gehört, wurden startklar gemacht. Die Mitfahrerinnen schauten interessiert zu. Mit Ria Tischer, Jutta Müller und Conny Polter aus Großsteinberg sowie Janin Torke aus Pomßen ergab das eine reine Damenmannschaft. Der erfahrene Pilot Tino Richert nahm es mit der Einweisung sehr genau. Seine Helferinnen und Helfer entrollten inzwischen die Hülle. Zuerst mittels Ventilator und umgebender Luft, später mit dem Gasbrenner, erhielt der Ballon seine allseits bekannte Gestalt und richtete den Korb für die Mitfahrer auf. Jutta Müller auf die entsprechende Frage: „Naja, Angstgefühle habe ich nicht, aber gespannt bin ich schon.“ Jetzt wurde es auch ernst, den es ging ans Einsteigen. Tino Richert gab noch einmal im echten Wortsinn Gas. Der Ballon hob ab. Ein zurück gab es nicht mehr. Die Fahrt hatte begonnen – ein imposantes Schauspiel, wie er nach und nach immer kleiner wurde und in der Abensonne verschwand. Da kamen Erinnerungen an längst vergessene Westernfilme auf.

Wie im Nachhinein von Conny Polter zu erfahren war, verlief die Fahrstrecke von Großsteinberg über Pomßen, Belgershain, Köhra, Threna bis nach Fuchshain. Dort wurden Mitfahrerinnen und Ballon von Richerts Helfern abgeholt. Für die Frauen war es ein tolles Erlebnis, erreichten sie doch immerhin eine Höhe von bis zu 1.130 m.

ballon_01

ballon_02

ballon_03

ballon_04

ballon_05

ballon_06

ballon_07

ballon_08

ballon_09

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein von Ortschronist. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.