Mitgliederversammlung erneut im Rentnerclub

Auf der Tagesordnung stand der Festumzug zur 700-Jahrfeier im Juni 2008.
Doch zuvor schaute man sich eine DVD an, die Ortschronist Rolf Langhof aus Filmen anfertigen ließ, die Helfried Mengel zur Einweihung des Sportlerheimes 1960 drehte. Frau Schöley lud dazu den damaligen Vorsitzenden der Sportgemeinschaft, Herrn Walter Drieschner, ein. Auch von der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes hatte Herr Langhof eine DVD angefertigt, die er nach dem Aspielen Herrn Drieschner übergab.

Herr Kretschel informierte danach über den Stand der Bauaktivitäten im Vereinshaus. Und was er zu sagen hatte, stimmte die Vereinsmitglieder sehr zuversichtlich, dass schon bald wichtige Teile genutzt werden können – eine gute Nachricht. Frau Schöley bedankte sich im Namen des Vereins beim Bürgermeister, der trotz Urlaubs gekommen war und auch bis zum Ende der Versammlung blieb.
Im Anschluss wurde es dann so richtig lebhaft. Der von Herrn Neustadt und Herrn Langhof ausgearbeitete Plan zum Festumzug musste mit Leben erfüllt, das heißt, mit Verantwortlichkeiten besetzt werden.
Für die vorgesehenen Bilder ist jeweils ein Mitglied des Heimatvereins verantwortlich und sucht sich die passenden Mitstreiter – eine gewaltige Aufabe.
Frau Schöley sprach danach die nächste Veranstaltung des Heimatvereins am 30. September dieses Jahres an. Vorgesehen ist ein Ertedankfest in der Kirche und auf dem Platz zwischen Denkmal und Feuerwehr. Die wichtigsten Dinge sind bereits geklärt. Doch einige Ideen wurden dazu noch aufgegriffen.  Zusammengenommen lässt dies eine gelungene Veranstaltung erwarten.
Schließlich wurde noch einmal das Thema „Logo zur 700-Jahrfeier“ besprochen. Das von Sebastian Probst eingereichte und als Siegerlogo bereits ausgezeichnete erhielt nun auch formell die allgemeine Zustimmung des Heimatvereins.

Es wird dem Festkmitee so vorgeschlagen. Und es bestehen keine Zweifel, dass es so auch angenommen wird.
Gegen 21.00 Uhr konnte Frau Schöley den Vereinsmitgliedern für die engagierte Mitarbeit danken und die arbeitsreiche Versammlung beenden.

Am 18. Juli trafen sich um 18.30 Uhr die Mitglieder des Heimatvereins im Rentnerclub zu einer weiteren Mitgliederversammlung.