Die beste Idee wird gewählt

Alle Parthensteiner Bürger hatten die Möglichkeit, in der Zeit von 14.00 bis 18.00 Uhr ihren Favoriten zu wählen. Jeder hatte eine Stimme. Viele haben davon auch Gebrauch gemacht.

Der Name des Künstlers, der Künstlerin, war verdeckt, die Blätter nur mit einer Nummer versehen. Die Wahl fiel Manchem sichtlich schwer.

Nach 18.00 Uhr wurde ausgezählt. (Hier einige Bilder)

Mit einer Stimme Vorsprung siegte

Sebastian Probst aus Großsteinberg, der sich auf eine Urkunde und einen Gutschein in Höhe von 30,00 EUR freuen kann.

Platz zwei belegte

Jana Stange aus Grethen, der bereits ein Gutschein über 20,00 EUR übergeben wurde.

Mit einigem Abstand belegte Reuven Raabe den dritten Platz und erhält einen Gutschein über 10,00 EUR.

Wer von den drei Erstplazierten zur Siegerehrung auf dem Sportplatz nicht anwesend war, kann sich seine Prämie ab Mittwoch, dem 3.7.07 bei Frau Schindler abholen.

Heute wurde am Rande des Sportfestes auf der Kegelbahn die beste Idee für ein Logo zur 700-Jahrfeier 2008 gekürt.