700 Jahre Ersterwähnung
Web Design
Bilder aus Großsteinberg

Steynberc - Steinberg major - Großsteinberg

Willkommen in Großsteinberg

Werte Besucherin, werter Besucher,
auf diesen Seiten wagen wir den Versuch, Geschichte und Gegenwart unseres Dorfes Großsteinberg darzustellen.
Dazu haben wir acht Hauptseiten eingerichtet:

  • Die Willkommen-Seite, auf der Sie sich eben befinden
  • Die Seite mit dem Titel Ortsansichten, auf der wir das Dorf aus verschiedenen Perspektiven und in verschiedenen Teilen zeigen und, wo dies möglich ist, die dazugehörigen Ansichten
  • Mit dem Namen Chronik haben wir die dritte Seite überschrieben. Hier möchten wir die Entwicklung des Ortes bis zur Gegenwart nachvollziehen, soweit es das vorhandene Material und der verfügbare Platz gestatten.
  • Unter Wir suchen erbitten wir Ihre Mithilfe bei der Beschaffung von Hinweisen und Material
  • Eine Linksammlung soll Sie auf weitere interessante Seiten der Gemeinde Parthenstein führen
  • In einem Gästebuch können Sie Ihre Meinung zu diesen Seiten kund zu tun
  • Auf der Seite Downloads finden Sie eine Reihe von zurzeit digitalisierten Chroniken zum Ausdrucken und Herunterladen.
  • Auf Neues berichten wir von aktuellen Ereignissen im Ort.
  • Im Impressum ist zu lesen, wer für die Seiten die Verantwortung trägt.
  • Eine Linkliste bringt Sie mit einem Klick auf Seiten in unserer Region.
  • Mit Hilfe von Links erhalten Sie auf Unterseiten weitere Informationen. Diese werden so, wie das Material gesichtet und aufgearbeitet ist, nach und nach erweitert.
    Uns ist bewusst, dass es sich trotz aller Bemühungen immer nur um einen Torso handeln kann, der wohl wachsen wird, aber nie zur Vollendung kommt.

    1966 begann der Lehrer Gerhard Lohrmann mit Unterstützung von Renate Sturm-Francke mit der Erarbeitung eines Chronikarchives, welches dann über viele Jahre fortgeführt wurde von seinem Berufskollegen Helfried Mengel. Dieser trug in Jahrzehnten reichlich Material zusammen, um es ebenfalls dem Archiv hinzuzufügen. Rolf Schiller, Lehrer und langjähriger Direktor der Schule Großsteinberg, steuerte eine Vielzahl an Fotos und in eigener Hobby-Werkstatt hergestellte Reproduktionen bei.

    Eine immense Arbeit wurde von Walter Drieschner geleistet. Heute Ehrenbürger der Gemeinde Parthenstein, war er beinahe sein gesamtes berufliches Leben als Sportlehrer tätig, machte das Dorf Großsteinberg durch seine sportlichen Aktivitäten weit über die damaligen Bezirksgrenzen hinaus bekannt und trug einigen fleißigen Helfern zu einer umfangreichen Chronik des Sports bei.

    In den letzten Jahren kam die Arbeit an der Ortschronik fast völlig zum Erliegen. Immer weniger Einwohner können noch Auskunft geben über die Zeiten, in denen sich auch in unserem Dorf Umbrüche, in denen sich einschneidende Entwicklungen vollzogen haben. Manchmal beinahe unmerklich, manchmal in geradezu hektischer Betriebsamkeit verändert sich das Ortsbild. Dieses Wissen zu erfassen und der Nachwelt zu übermitteln, ist eine wichtige Aufgabe. Daher gehört allen, die sich bisher dieser Arbeit gewidmet haben, der uneingeschränkte Dank der heute lebenden Einwohner wie der künftigen Generationen.
    Dank auch all jenen, die mit ihren Materialbeiträgen das Archiv der Chronik bereichert haben.

    Eine wichtige Arbeit wird sein, das vorhandene Material mittels neuer Technik zu konservieren und auch über das Internet wenigstens in Teilen allen interessierten Besuchern zugänglich zu machen.

    Für Hinweise und noch mehr für das kurzfristige Überlassen von Bild- oder Textmaterial sind wir außerordentlich dankbar.

    Den Ansprechpartner finden Sie im Impressum am linken Seitenrand.

    Übrigens: Großsteinberg zählte am 30.06. 2005 1337 Einwohner und verfügt über eine Fläche von etwa 8,58 km². Am 01.01.1994 schlossen sich Großsteinberg, Pomßen, Grethen und Klinga zur Gemeinde Parthenstein zusammen

[Home] [Chronik] [Neues] [Impressum] [Wir suchen] [Ortsansichten] [Downloads] [Linkliste]